Abschied am offenen Sarg

Je nach Umstand schaffen es Angehörige nicht, rechtzeitig am Sterbeort zu sein, um sich in vertrauter Umgebung von ihrem Verstorbenen zu verabschieden. Viele Menschen kostet es Mut, dem toten Angehörigen am offenen Sarg gegenüberzutreten. Hinterbliebene berichten jedoch häufig, wie wichtig es ihnen war, den Verstorbenen noch einmal zu sehen, vielleicht zu berühren um zu begreifen.

Diese Erfahrungen machen Mut. Lassen Sie sich dennoch nicht dazu drängen. In unserem Raum der Begegnung geben wir Ihnen die Möglichkeit dazu. Aber Sie entscheiden für sich selbst, was Ihnen möglich und was für Sie richtig ist.

Ein letztes Mal sehen, berühren und begreifen!

Der Tod verleiht eine besondere Atmosphäre.

Wie Sie Ihre Zeit mit dem Verstorbenen gestalten, hängt ganz von Ihnen und Ihren Bedürfnissen ab.

Vielleicht brauchen Sie viel Zeit, möchten wiederkommen, mal alleine und mal mit der Familie oder Freunden da sein.

Kleine Gesten können gut tun
  • Beten oder ein Gedicht vorlesen
  • Musik hören oder singen
  • Die Hand halten oder das Gesicht streicheln
  • Mit dem Verstorbenen sprechen oder ihm etwas mitgeben


Gerne begleiten wir Sie zu Ihrem lieben Verstorbenen oder bleiben in Ihrer Nähe, wenn es Ihnen wohl tut. Wir geben Ihnen Raum für den persönlichen Abschied. Nehmen Sie sich die Zeit.


Unsere Räumlichkeiten im Überblick:

Raum der Begegnung - Trauerfeier

Raum der Begegnung - Ausstattung

Büro

Austellungsraum

Hygieneraum